Permakultur

Permakultur (Permanente Kultur)

Was ist Permakultur?

Permakultur ist ein nützlicher Ansatz, um z.B. hochgradig produktive und gleichzeitig nachhaltige Gärten, Balkonbepflanzungen, Obstgärten, Parks, Wälder und Landwirtschaften zu entwickeln, wie auch ganze menschliche Siedlungen, Dörfer oder Städte.
Permakultur-Entwürfe sind auf allen Kontinenten rund um die Erde und unter allen Typen klimatischer Bedingungen, wie auch kultureller Hintergründe erprobt und können auf alle Arten menschlicher Aktivitäten angewendet werden.

Definition von Permakultur

Manche definieren Permakultur als System, um Ökosysteme zum Nahrungsanbau zu entwerfen.
Technisch gesprochen könnte man Permakultur als die „Software“ für ein nachhaltiges Leben bezeichnen, während die „Hardware“ unsere menschlichen Körper sind. Manche sagen, es sei das bekannteste komplexe Paket von praktischen Techniken für ein sinnvolles und gesundes Leben auf der Erde, was die Menschheit im Moment kenne.

Worauf basiert es?

Tatsächlich ist der Kern von Permakultur Ethik und Respekt gegenüber Leben in all seinen Formen. Diese Ethik kann in drei Felder aufgeteilt werden:
1. Fürsorge für die Erde, das heißt für alles, was auf der Erde gefunden werden kann, sei es lebendig oder unbelebt,
2. Fürsorge für Menschen, was auch heißt, unsere Grundbedürfnisse abzusichern und

3. Unsere Freizeit und unsere Überschüsse in einer Weise zu nutzen, die der Fürsorge für die Erde und die Menschheit zugute kommen

Abgesehen davon respektiert Permakultur den allen Dingen eigenen inneren Wert, ob dieser nun den Menschen nützlich erscheint oder nicht.

Diese Ethik legt es nahe, dass wir in der Permakultur unsere menschlichen Systeme angelehnt an die Muster der natürlichen Ökosysteme entwerfen und aufbauen, dabei überlieferte Weisheiten und das Wissen der modernen Wissenschaft anwenden, einschließlich unserer eigenen Erfahrungen und Ideen.

Wie funktioniert es?

In der Permakultur kombinieren wir Eigenschaften und Fähigkeiten von Pflanzen, Tieren und Menschen einschließlich unserer Wohnsiedlungen zu sogenannten „Strukturen“.
Wir kooperieren und wenden die Prinzipien an, die in der Natur geläufig sind, um Ökosysteme aufzubauen und aufrecht zu erhalten, die für Menschen direkt nützlich sind und/oder für ein erfolgreiches und gesundes Überleben dieser Ökosysteme selbst.

Wir versuchen dabei, individuelle Komponenten so zusammen zu stellen, dass:

A) unter diesen ein Maximum an nützlichen Verbindungen und Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen entwickelt werden kann
B) jeder einzelne Bestandteil in der Lage ist, mehrere Aufgaben zu erfüllen
C) jede wichtige Funktion durch mehrere Komponenten sichergestellt ist
D) die einzelnen Komponenten wie auch das gesamte System so wenig Energie wie möglich verbrauchen
E) wir in erster Linie biologische und natürliche Energiequellen nutzen können
F) alle Produkte des Systems innerhalb des Systems benutzt werden, d.h. alle Produkte werden „recycled“ und es wird kein „Abfall“ produziert
G) wir eine reichhaltige und vielfältige Kultur von Pflanzen- und Tierarten schaffen, die sich gegenseitig unterstützen
H) wir eher kleine, aber hochproduktive Systeme als großformatige, extensive Systeme schaffen, die teure Energie und materielle Unterstützung von außerhalb benötigen
I) wir auch andere Dimensionen (als die Fläche) – Raum, Zeit und synergetische Effekte von einzelnen biologischen Komponenten nutzen können
J) wir den Nutzen von mehrjährigen Pflanzen maximieren
K) wir die natürlichen Muster und die Marginaleffekte von Ökosystemen nutzen können

Wie das funktioniert, könnt Ihr in unseren Permakultur-Kursen herausfinden.

Permakultur-Kurse…

Die Mission der Nichtregierungsorganisation Alter-Nativa ist es, Prinzipien der Nachhaltigkeit in die Praxis umzusetzen. Aus diesem Grunde organisieren wir Permakultur-Kurse (bis jetzt nur in slowakischer Sprache, Kurse auf Englisch können nach vorheriger Anfrage arrangiert werden.)

Danke.